Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: inside-the-dark : Lexika und Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dark Delight

Webmistress

Registrierungsdatum: 11. März 2007

1

Freitag, 5. November 2010, 23:43

Projekt : ghost-refuge

Hallo zusammen,

einige wissen ja,dass ich mich schon seit x-Jahren für ein besseres Verständnis von [lexicon]Mensch[/lexicon] zu "[lexicon]Geist[/lexicon]" bemühe. Nicht weil ich glaube, dass überall Geister sind, sondern, weil ich als [lexicon]Kind[/lexicon] gelernt habe, alles erst einmal zu respektieren, bevor ich es jage oder für nicht existent befinde.

Dabei laufe ich jetzt nicht rum und halte Menschen für Geister oder sowas, eher im Gegenteil, mehrfach wurde mir schon unterstellt, ich würde gar nicht an Geister glauben und nur alles madig machen. Aber mal ehrlich wieso sollte [lexicon]Frau[/lexicon] /Mann nicht erst mal alles rationale ausschließen ?

Jetzt zurück zu meinem Ghost-refuge (sprich Geisterschutz / Geisterzuflucht) Menschen haben Schutzorganisationen,Tiere und Pflanzen haben welche also wieso auch nicht alles was wir nicht oder noch nicht greifen können ?

Das schlimmste ist doch die Unwissenheit, die die Angst schürt und ich habe mehr als einmal Dinge gehört wie "Meine [lexicon]Tochter[/lexicon] hat einen [lexicon]Poltergeist[/lexicon] gerufen" oder ich werde von einem [lexicon]Geist[/lexicon] bedroht.

Wobei beide Vorfälle menschliche Ursachen haben im ersten Fall war der [lexicon]Poltergeist[/lexicon] ein Hilferuf der [lexicon]Tochter[/lexicon] im anderen Fall war es die eigene Angst (wenn mans nicht verträgt sollte man eben keine Horrorfilme schaun) die sich physisch auswirkte.

Zum besseren verstehen :

Ich bin absolut für das erforschen anomalistischer Phänomene oder mögliche Phänomene.Daneben bin ich für eine Konfliktlösung bei tatsächlichen Ereignissen, so wie einer Aufklärung und Lösung bei physischen oder anders wie natürlichen Ursachen.
Und ich bin absolut gegen Geisterjagd, die unmotiviert in Gebäude eindringt und am besten noch mit dem [lexicon]Kreuz[/lexicon] Marke "Wir wollen dich erlösen" ankommen. Mal davon abgesehen, das das [lexicon]Kreuz[/lexicon] ein sehr temporäres (verglichen mit der Menschheitsgeschichte) Symbol einer Religion ist (und dazu noch das Symbol von [lexicon]Folter[/lexicon], [lexicon]Vergewaltigung[/lexicon] und [lexicon]Mord[/lexicon] an vielen) ist es auch purer Eigennutz und so wissenschaftlich ertragreich wie die Schädlingsbekämpfung in [lexicon]China[/lexicon] 1958 auch bekannt als "Großer Sprung nach vorne, pikant damals wurden unzählige Spatzen erschlagen (in manchen Religionen gilt der [lexicon]Spatz[/lexicon] als Bringer der Seelen auf die Erde) danach starben mehrere Millionen.

Nun kurze [lexicon]Rede[/lexicon] langer Sinn , die Domain ghost-refuge.de ist seit heute geschaltet und in den nächsten Wochen werde ich einige Bereiche wie subtle existence dort einordnen.

Counter Listinus Toplisten Listinus Toplisten
Bookmark and Share